Beitragsseiten
Chronik von Rödelheim
Rödelheim gestern
Rödelheim um 1900
Rödelheim im 20. Jahrhundert
Industrie, Handel und Gewerbe
Die Nidda und die Parks
Rödelheim im 21. Jahrhundert
Alle Seiten

 

Von gewerblicher Bedeutung waren in früherer Zeit die Mühlen, von denen in der hiesigen Gegend drei bekannt sind. Die Hausener Mühle, in Rödelheim die an der Nidda gelegene 1977 abgebrochene alte Ölmühle, an die noch heute die Ölmühlgasse erinnert, und die am Mühlgraben gelegene Mühle. Die sehr alte Rödelheimer Mühle wurde Mitte des 16. Jahrhunderts abgebrochen und neu gebaut, zum Ende des 18. Jahrhunderts erweitert und erneuert und im 2. Weltkrieg zerstört.


Die alte Ölmühle


Die Mühle am Mühlgraben

 

Es gab und gibt z. T. noch heute Fabriken wie die Fahrradwerke Peter Weil, die mit der Errichtung der Torpedowerke die Industrialisierung einleiteten.

Die Schuhmaschinenfabrik

 

Günther und Kleinmond Präzisionswerkzeuge

Druckfarben Gebr. Schmidt

Merz-Werke


 

Ziegeleien

 

Teves



Rödelheimer Dampf-, Tinten- und Chem. Fabrik Schulz



Foto-Studio Brieke

Spedition Täubner

Wirtz & Eicke

Spezialuhren-Hersteller Helmut Sinn

usw.

Kelterei Possmann: Philipp Possmann kam 1875 nach Frankfurt und begann 1878 für den Ausschank in seinem Wirtshaus "Zum Taunus" Apfelwein zu keltern. Ab 1881 verkaufte er selbst gekelterten Apfelwein an Gaststätten in der Umgebung und gründete damit die Kelterei.

 

Heute sind in Rödelheim außer Handel und Gewerbe auch Niederlassungen von Industriebetrieben wie Siemens und Vodafon sowie Dienstleistungsunternehmen wie z. B. Deutsche Bank Bauspar AG und die Werbeagentur Michael Conrad & Leo Burnett GmbH vertreten. Außer Großmärkten sind auch der Einzelhandel und zahlreiche Fachgeschäfte vorhanden. Sie werden durch die ARG Arbeitsgemeinschaft Rödelheimer Geschäftsleute vertreten.

Verkehrsmäßig war Rödelheim schon seit 1889 mit der Einführung der 1 PS-Bahn gut ausgestattet. Nach der Elektrifizierung im Jahr 1904 verkehrte die Bahn bis zum 27. Mai 1978. Sie wurde mit der Gründung des FVV eingestellt. Heute ist Rödelheim mit der U- und S-Bahn, mit Bussen und durch zwei eigene Autobahnanschlüsse zu erreichen.

Es herrscht in Rödelheim ein reges gesellschaftliches Leben. Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts gab es Vereine wie Rödelheimer Turngemeinde und Männergesangverein. Manche der jetzt aktiven Vereine bestehen länger als 100 Jahre. Als Beispiel sollen nur einige genannt werden:

Heimat- und Geschichtsverein http://www.hgv-roedelheim.de/


Rödelheimer Turngemeinde gegr. 1847


Verein für Briefmarkenkunde Rödelheim gegr. 1902

Die Gründungsmitglieder 1905


Erster Rödelheimer Fußball Club gebr. 1902


Die Rödelheimer Neuner gegr. 1923


Viele der örtlichen Vereine sind im 1970 gegründeten Vereinsring zusammengefasst.
http://www.stadtverband.de/

 



Umfragen

Sammeln im Verein
 
Copyright © 2017 Verein für Briefmarkenkunde Frankfurt am Main Rödelheim 1902 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.