Postkarte eines Zivilinternierten aus Frankreich von 1917

Gerhard Simon

Karte eines Zivilinternierten auf der Insel Longue, geschrieben am 5.9.1917 in die Schweiz, s. Ankunftsstempel vom 14.10.1917 von Langass (St. Gallen). Die Karte wurde nach Ohrdruf, Thür. nachgeschickt.



Zwei französische Zensurstempel, gleichzeitig zur Entwertung der Briefmarke verwandt, und weitere Zensurstempel sind erkennbar. Der Absender teilt mit, dass in Kürze 158 Mann von der Insel in die Schweiz abgeschoben werden. Er bedauert, nicht dabei zu sein.

Auf der Insel Longue, vor Brest gelegen, wurden im 1. Weltkrieg eine Vielzahl von sog. Zivilinternierten festgehalten. Es gab sogar eine eigene Zeitung, "Die Insel Woche".

Die Insel dient heute der Force océanique stratégique (FOST) als Heimathafen der unterseeischen Nuklearstartrampen, von denen zwei ständig auf hoher See einsatzbereit gehalten werden.

Quelle: internet

Umfragen

Sammeln im Verein
 
Copyright © 2017 Verein für Briefmarkenkunde Frankfurt am Main Rödelheim 1902 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.