Französisches Ministerium der ehemaligen Kämpfer und Kriegsopfer

Gerhard Simon

Das französische "Ministerium der ehemaligen Soldaten und Kriegsopfer" geht auf die Initiativen Betroffener ab 1916 zurück. Ab Januar 1946 wurde ein eigenständiges Ministerium geschaffen. Inzwischen werden die weltweiten Betreuungsaufgaben vom französischen Verteidigungsministerium wahrgenommen.



Die Generaldirektion für Deutschland und Österreich hatte ihren Dienstsitz offensichtlich in der französischen Besatzungszone von Westberlin. Leider ist der Inhalt der obigen Briefhülle nicht bekannt.

Umfragen

Sammeln im Verein
 
Copyright © 2017 Verein für Briefmarkenkunde Frankfurt am Main Rödelheim 1902 e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.